In Erinnerung an Alexa *22.03.1996 - + 23.09.2009

Alexa war mein erster Hund.

Wie alle Hundebesitzer macht man bei dem ersten Hund so viele Fehler in der Erziehung, aber:
Alexa war eine sehr liebevolle und souveräne Golden-Retriever Hundedame.

Alexa hat es mir nie krumm genommen, wenn ich mal nicht so gut gelaunt war.

Alexa war, wenn es mir schlecht ging, immer an meiner Seite und ich musste sie immer davon überzeugen, dass sie doch laufen soll und Stöckchen kauen soll, aber nein die ersten Minuten blieb sie immer an meiner Seite.

Alexa mochte keine Dummyarbeit, sie hat viel lieber Hasen und Mäuse gejagt, was ihr auch das eine oder andere mal gelungen ist. Im Wald nach Mäusen buddeln war ihr größtes Glück.

Alexa war kein ein-Mann oder Frau Hund, sondern ein Familienhund. Sie liebte uns alle ohne Ausnahme. Auch unsere Freunde/Bekannte, alle Leute die sie traf, fand sie toll.

Alexa bewachte auch unser Haus, hätte aber jedem Einbrecher beim Raustragen des Diebesgutes geholfen.

Die ersten Tage, nachdem sie in unseren Armen zu Hause auf ihrem Lieblingsplatz eingeschlafen ist, ist für mich eine Welt eingestürzt.

Erst habe ich ihre Decke weggeräumt, dann habe ich sie wieder hingelegt.

Wenn ich mit Mandy und Ivy spazieren gehen wollte, habe ich -wie immer- drei Halsbänder genommen und wenn ich die Mäuse gerufen habe, na klar, kam wie immer der Ruf Alexa komm schon, trödel= nicht so.

Mir war schon bewusst, dass ein Hundeleben nicht ewig dauert, aber selber die Entscheidung zu treffen, wann ein Freund gehen muss, ist nicht so einfach zu verkraften.

Unsere Alexa war ein Zeitungshund......aber ein besonderer Zeitungshund...deshalb haben wir ihr mit 1 1/2 Jahren zwei künstliche Hüften geschenkt. Sie hatte Krebs und wir haben sie operieren lassen. Sie hatte Gebärmutterentzündung und wir haben sie operieren lassen.

Ihren ersten Schlaganfall hatte sie mit 12 1/2 Jahren und wir haben sie nicht aufgegeben und mit knappt 13 Jahren hatte sie einen Kreuzbandriss, von dem sie sich auch wieder erholt hatte.

Am 23.09.2009 hatte unsere Maus wieder einen Schlaganfall und trotz aller Medikamente hat sie sich leider nicht wieder erholt.

Sie hat jetzt wieder ihren Platz bei uns, in einer schönen Terrakottaurne, in unserem Garten.

Wir danken dir, liebe Alexa, für die wunderschönen Jahre.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now